Demnächst…

Die nächste Ausstellung von plan B steht noch in den Sternen – gewissermaßen.

2020

ist dafür ins Auge gefasst (und – weil Bonn – Beethoven ins Ohr).

Bei Gelegenheit und rechtzeitig mehr dazu.

*

Unsere letzte Ausstellung war vom 8. bis 30. Dezember 2017
im Künstlerforum Bonn.
Der inzwischen historische DEMNÄCHST-Hinweis sah so aus:

 

Titel der Ausstellung:

Die Welt geht in Stücke, Kunst aufs Ganze.

DSC_0100 Kopie02.klein

Text zur Ausstellung:

Die Welt ist groß, widerspenstig, widersprüchlich, ständig anders – flüssig gewissermaßen, wie ein Teil des Erdkerns.

Und die Wirklichkeit, in der wir uns bewegen, ist fragmentarisch, brutal, rätselhaft, Stückwerk.

Dieser Welt, dieser Wirklichkeit setzen Religionen Glauben entgegen. Die Philosophie versucht es mit Wissen und Vernunft. Die Politik oft genug mit Populismus.

Wir von plan B gehen den Weg der Kunst. Was wir wahrnehmen und was wir empfinden, das setzen wir um in Werke – malend, fotografierend, zeichnend, Maus-schiebend; mit gerahmten, ungerahmten und bewegten Bildern, mit Tönen, mit Installationen.

Mit allem also, was geeignet erscheint, um der in Stücke gehenden Welt (ein bisschen zumindest)* beizukommen.

Es stellen aus:

Siegfried Bernhard Collas, Rainer Maria Jaenicke, Harald Klemm, Jaume Rocamora, Alfred Schädlich, Joseph Schnorrenberg, Marta Stencel, Alex Studthoff, Ulf Umlauff, Josep Vallribera, Hans-Gerd Weise, Wolfseule, Yung Prick

Hier schon einmal der Ausstellungskatalog als PDF:

Katalog plan B-2017

_

* Joseph Schnorrenberg ist dieses „ein bisschen zumindest“ nicht genug. 

 

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>